Zum Inhalt springen
20.05.2022

Optimierter KAMAG Industriehubtransporter

setzt Maßstäbe bei Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Ergonomie

Höhere Verfügbarkeit und ein hohes Maß an Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit: der modellgepflegte KAMAG Industriehubtransporter (IHT) setzt in vielen Belangen Maßstäbe. Das Fahrzeug profitiert vor allem von der neuen Kabine und der wartungsfreundlichen Montage des Motors.

Wenn Stahlhalbzeuge wie Bleche, Brammen, Coils und Träger oder auch Schrottpaletten und -kübel befördert werden müssen, dann schlägt die Stunde des KAMAG Industriehubtransporters (IHT). Diese Spezialfahrzeuge sind die vielseitigen und robusten Arbeitstiere für Transportaufgaben in Industriebetrieben und trotzen selbst härtesten Umgebungsbedingungen, wie sie in Stahlwerken an der Tagesordnung sind. Sicherheit und Zuverlässigkeit stehen bei diesen Fahrzeugen im Vordergrund. Aber auch Wirtschaftlichkeit und Funktionalität spielen eine wichtige Rolle. Bei der Überarbeitung des KAMAG IHT hat die KAMAG Transporttechnik, ein Unternehmen der Heilbronner Transporter Industrie International Group (TII Group), diese Eigenschaften weiter optimiert.

Vor allem Servicefreundlichkeit profitiert von der Modellpflege
Der Motor des KAMAG IHT ist nun noch einfacher zugänglich durch eine große Klappe an der Fahrzeugfront, die den schnellen Zugriff auf das Antriebsaggregat ermöglicht. Mit Hilfe eines Gabelstaplers lässt sich der Motor unkompliziert von vorne aus dem Fahrzeug ziehen. Damit verringert sich beispielsweise die Zeit für einen Aggregattausch auf nur noch eine Stunde. Diese Maßnahme verringert die Standzeiten deutlich und verbessert durch die höhere Verfügbarkeit die Betriebskosten des KAMAG IHT.

Modernes Kabinendesign steht für ein dickes Plus an Sicherheit
Gut zu erkennen sind die erneuerten KAMAG IHT am modernen Design der Oberflur-Fahrerkabine. Großzügige Glasflächen erlauben ein weites direktes Sichtfeld rund um das Fahrzeug. Die Frontscheibe ist stärker als zuvor geneigt, um störende Reflexionen zu verhindern. Gleichzeitig verhindert die Scheibenneigung Verschmutzungen.
Der Fahrer gelangt nun über einen treppenartigen Aufstieg zum Arbeitsplatz. Diese Konstruktion ist sicherer und komfortabler als Aufstiegsleitern. Der Ulmer Hersteller von Spezialfahrzeugen hat zudem den Arbeitsplatz ergonomischer als zuvor gestaltet. Der Bediener kontrolliert zentrale Fahrzeugfunktionen per Joystick-Steuerung. Das Hauptdisplay ist mit dem drehbaren Fahrersitz verbunden und schwenkt mit, wenn der Bediener den Sitz um 180 Grad dreht, um zum Beispiel rückwärts aus einer Halle zu rangieren. Die Kabine enthält zudem einen vollwertigen Schulungssitz.

KAMAG IHT vereint das Beste aus zwei Welten
Die überarbeitete KAMAG IHT-Baureihe vereint das Beste aus zwei Welten. Es sind sowohl die Erfahrungen aus dem Betrieb der IHT-Modelle von KAMAG und von SCHEUERLE, ebenfalls ein Unternehmen der TII Group, in das Facelift eingeflossen. Das verbessert nicht nur das Handling und die Betriebskosten der Fahrzeuge. Auch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten orientieren sich maßgeblich an den Bedürfnissen der Kunden. Die Anwender haben die Möglichkeit, den KAMAG IHT passgenau auf den jeweiligen Einsatz hin zu konfigurieren. Zudem ergibt die stärkere Normierung der Teile und Baugruppen gleich mehrere handfeste Vorteile. So erleichtert sie die Ersatzteilbeschaffung und sorgt für kürzere Lieferzeiten.

Fahrzeugangebot von KAMAG so breit wie das Einsatzgebiet in der Industrie
KAMAG Transporttechnik bietet ein umfangreiches Angebot von Spezialfahrzeugen für die Metallindustrie: Schrott-, Flüssigstahl-, Schlacken- oder Brammen- und andere Halbzeugtransporte. Industriehubtransporter sind ein Teil davon und mit hydrostatischen oder hydromechanischem Antriebsstrang für höchste Steuerungspräzision beziehungsweise maximale Transportgeschwindigkeit zu haben. Der KAMAG IHT steht für höchste Nutzlasten von 40 bis 400 Tonnen (inklusive Ladungsträger). Im beladenen Zustand erreichen sie Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h sowie bis zu 40 km/h in unbeladenem Zustand. So verringert der KAMAG IHT die Zahl der innerbetrieblichen Verkehre und den Zeitbedarf der Transporte. In den Antriebssträngen kommen in Abhängigkeit zum Fahrzeuggesamtgewicht moderne, abgasarme Dieselmotoren von 130 kW (180 PS) bis 440 kW (600 PS) zum Einsatz. Verschiedene Aufbaulösungen und eine leistungsstarke Arbeitshydraulik ertüchtigen die Fahrzeuge für unterschiedliche Aufgaben.

Optimierter KAMAG Industriehubtransporter (IHT)


Teilen auf: