Zum Inhalt springen
03.12.2020

WirtschaftsWoche kürt TII Group auch 2020 zum Weltmarktführer –

Titel steht für Technologieführerschaft und wirtschaftliche Bedeutung

Das renommierte Wirtschaftsmagazin WirtschaftsWoche aus der Handelsblatt Media Group hat die Transporter Industry International Group (TII Group) von Unternehmerfamilie Rettenmaier aus Heilbronn zum Weltmarktführer in der Kategorie Maschinen- und Anlagenbau gekürt.

Die TII Group hat einen Stammplatz in der Champions League der deutschen Unternehmen gebucht. Auch in diesem Jahr kürt die WirtschaftsWoche den Firmenverbund, zu dem die Fahrzeugfabrik SCHEUERLE, KAMAG Transporttechnik, NICOLAS und TII India gehören, zum Weltmarktführer. Das berichtet das renommierte Wirtschaftsmagazin in einer Anfang November erschienen Spezialausgabe. Darin ist die TII Group nach den Vorjahren einmal mehr als Weltmarktführer gelistet. Damit beweisen die Unternehmen der TII Group ihre beständige Innovations- und Technologieführerschaft sowie ihre wirtschaftliche Bedeutung im Segment der Schwerlast- und Spezialfahrzeuge weltweit.

Grundlage ist eine Datenbank mit 1.300 Unternehmen
Basis für die Liste der deutschen Weltmarktführer bildet der Weltmarktführerindex der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer (ADWM). Dazu werten die Forscher zahlreiche Informationen über die Kandidaten wissenschaftlich aus. Als Grundlage dient eine Datenbank mit aktuell rund 1.300 Einträgen potenzieller Weltmarktführer, die fortwährend ergänzt wird.

Wie schon in den Vorjahren darf sich die TII Group mit seinen Unternehmen SCHEUERLE, NICOLAS, KAMAG und TIIGER Weltmarktführer nennen.


Teilen auf: