UA-46146290-7
Zum Inhalt springen
29.05.2019

TII Group auf der Metec 2019:

Effizienter Transportieren im Stahlwerk

  • TII Group mit den Marken KAMAG, SCHEUERLE und NICOLAS als Full-Range-Supplier für die Stahlindustrie
  • Knickgelenkte Schrottkorb-, Schlacken- oder Brammentransporter sorgen für Effizienz und Sicherheit

Die Kamag Transporttechnik, die zur TII Group gehört, präsentiert auf der Metec 2019 (25. - 29. Juni in Düsseldorf) Transportlösungen für die Stahlindustrie. In Halle 04 auf dem Stand 4D20 gibt der Schwerlastspezialist einen Überblick über seine Produkt-palette für sichere und effiziente Prozesse in der Stahlindustrie. Im Fokus steht das technisch weiterentwickelte Knickpendel, welches für optimale Rangierfähigkeit sorgt.

Der Wettbewerb im Stahlmarkt nimmt weltweit an Intensivität zu. Um die sinkenden Stahlpreise auszugleichen, ist Effizienzsteigerung ist ein wichtiges Thema in der Branche. Ein elementarer Hebel dabei ist die innerbetriebliche Logistik im Stahlwerk. Die TII Group bietet mit ihrem Tochterunternehmen Kamag Stahlherstellern effiziente Lösungen für ihre Transportaufgaben entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Das Spektrum reicht dabei von Schlacken- oder Brammentransport über Schrottmanagement und Flüssigstahl. Auch die Beratung der Kunden ist ein wichtiger Bestandteil des Portfolios der TII Group, die ihre jahrzehntelange Erfahrung in der internen Schwerlast- und Speziallogistik in die Waagschale wirft. Oliver Schwarz, Area Sales Manager bei TII Sales, erklärt: „Im inner-betrieblichen Transport eines Stahlwerks ergeben sich hohe Einsparpotenziale Wir beraten unsere Kunden, welche Lösung effizient, prozesssicher und kostengünstig ist.“

Die TII Group entwickelt ihre Transportlösungen technisch stetig weiter, um die Anforderungen des Marktes erfüllen zu können. Bei den knickgelenkten Fahrzeugen kommen beispielsweise verschiedene von Kamag selbst entwickelte Knickpendeleinheiten zum Einsatz. Sie ermöglichen sowohl die Lenkbewegung, die mit zwei symmetrisch angeordneten Hydraulikzylindern erreicht wird, als auch den Ausgleich von Bodenunebenheiten zwischen Triebkopf und Nachläufer. Der maximale Lenkwinkel beträgt bis zu ±90 Grad.

Die weiterentwickelte Konstruktion mit den noch stärkeren Lagereinheiten sowie vergrößertem Lagerabstand und Zentralschmiersystem verringern den Wartungsaufwand und erhöhen die Lebensdauer.

Schlackentransporter designt für mehr Sicherheit
Der Transport von Flüssigstahl und Schlacke ist eine der schwierigsten und gefährlichsten Aufgaben in einem Stahlwerk. Mit den Fahrzeugen der TII Group lassen sich Schlackenkübelgewichte bis 160 Tonnen und Kübelvolumen bis 50 mᶾ realisieren. Auch Geschwindigkeiten bis zu 35 km/h und Steigungen bis zu 15,0 Prozent werden bewältigt. Nutzlastabhängig stehen dem Kunden Antriebseinheiten bis zu 548 PS zur Verfügung. Die Sicherheit des Bedienpersonals hat oberste Priorität beim Transport von Schlacke. Dafür hat Kamag den Schlackenkübeltransporter technisch optimal designt: mit einer abgeschrägten Motorhaube am Triebkopf für mehr Übersicht, doppeltem Bedienstand im Fahrerhaus, abgedichteter Spezialglasscheibe mit vorgesetztem Lamellenfenster und vielem mehr.

Schrott leichter handeln
Der Transport von Stahlschrott findet häufig mit Kipp- beziehungsweise Schrottmuldenpaletten unter extremen Umgebungsbedingungen statt. Bei Staub, Hitze und verschmutzten Fahrbahnen haben sich Industriehubtransporter der TII Group für diese Aufgabe bestens bewährt. Das Fahrzeugkonzept deckt eine Nutzlast bis 250 Tonnen ab. Lenkeinschläge von 60 bis 90 Grad ermöglichen das Anfahren beengter Ladepositionen. Die mit stabilen Stützfüßen versehenen Transportbehälter können schnell abgesetzt und wieder aufgenommen werden. Der Fahrersitz ist drehbar und das Fahrerhaus lässt sich hochfahren, um dem Fahrer die beim Be- oder Entladen notwendige Sicht zu ermöglichen.

Der wendige Brammentransporter
Mit dem Brammentransporter können schwere Brammen (gegossene Stahlblöcke) mit Hilfe einer höherverstellbaren Zange direkt vom Boden aufgenommen und am Bestimmungsort abgelegt und gestapelt werden. Das Spezialfahrzeug ist für den Einsatz in Hütten und Stahlwerken konzipiert. Sowohl kalte als auch heiße Brammen können sicher transportiert werden. Die imposanten Gefährte, welche für eine Nutzlast bis zu 150 Tonnen ausgelegt sind und geliefert werden, erweisen sich als extrem wendig durch den knickgelenkten Pendeltriebkopf mit einem beidseitigen Lenkeinschlag von ±90 Grad.

Innovative Service-Konzepte
Auch beim Service steht die Anwenderfreundlichkeit an erster Stelle. Konzepte, wie das Austauschen von kompletten Motoreinheiten im Wartungsfall, erhöht die Effizienz und spart viel Zeit und Kosten. Diese Schnellwechseloption bietet die TII Group für eine Vielzahl von knickgelenkten Fahrzeugen, wie Schrottkorb-, Schlacken- oder Brammentransporter an.

Schrottkorbtransporter von KAMAG, einer Marke der TII Group reduzieren die Umschlagzeiten im Stahlwerk.

 

Bis zu 160 Tonnen 1.300 Grad heiße Schlacke – Schlackenkübeltransporter der TII Group machen einen gefährlichen Job sicher.

 

Mit einem beidseitigen Lenkeinschlag von ±90 Grad sind Brammentransporter der Kamag Transporttechnik extrem wendig.