Zum Inhalt springen
21.06.2022

Produktneuheiten und Bestseller für die Baubranche

Kunden bewegen mit Spezialfahrzeugen der TII Group die Welt

Die TII Group bietet mit ihren Spezialisten TII SCHEUERLE und TII KAMAG für viele Branchen, wie Transport und Logistik, Baugewerbe, Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt, Schiffsbau, Stahl- und energieerzeugende Industrie sowie für die Hoflogistik passgenau zugeschnittene Manövrier- und Transportlösungen die auch die schwersten und größten Lasten sicher und effizient befördern – gemäß dem Messe-Motto und der Aufforderung der TII: „Move the World“. Damit befähigt die TII die Kunden ihre komplexen Aufgaben zu lösen. Den Beweis für ihre Innovationskraft tritt die TII mit neuen Modellen aus den Baureihen EuroCompact, K25 und SPMT sowie weiteren Bestsellern an.

Die Kunden aus der Bau- und Bergbaubranche stellen hohe Anforderungen. Der Transport von schweren, übergroßen Baumaschinen unter härtesten Umgebungsbedingungen belastet die Transportausrüstung enorm. In Baustellen, Gruben und Werken fordern die Einsatzbedingungen, Schmutz und Geröll die Ausrüstung. Dennoch sollen die Fahrzeuge günstige Betriebskosten aufweisen. Entsprechend wichtig sind qualitativ hochwertige und langlebige Fahrzeuge, wie sie die Unternehmen der Heilbronner TII entwickeln und fertigen. Auf der bauma 2022, Weltleitmesse für die Bau- und Bergbaubranche, präsentieren TII SCHEUERLE, TII KAMAG Transportlösungen, mit denen die Kunden neben technischen auch aktuellen Herausforderungen wie dem steigenden Kostendruck und dem Anspruch an die Fahrer im Spezialtransport begegnen können.

EuroCompact U7 definiert Flexibilität im Segment der Kompaktfahrzeuge neu

Mit dem neuen EuroCompact U7 fügt TII SCHEUERLE der bewährten, teilmodularen EuroCompact Baureihe eine besonders tragfähige Version in der Nutzlastklasse von 60 bis 120 Tonnen hinzu, die sich ideal für den Transport von Baumaschinen, Steinbrechern, Transformatoren und anderem schweren Gerät eignet. Dank der großen Bereifung 285/70 R 19,5 und einem Achsabstand von 1.500 Millimeter bietet das Fahrzeug je nach nationaler Gesetzgebung Achslasten bis 13,4 Tonnen on-road (bis 80 km/h) und 17,4 Tonnen off-road (bis 10 km/h). Wo andere bereits Modulfahrzeugkonzepte einsetzen, ist TII SCHEUERLE mit dem EuroCompact U7 in der Lage ein deutlich kompakteres, wendigeres und wirtschaftlicheres Fahrzeug anzubieten, das zudem Vorteile bei Genehmigungsverfahren und Leerfahrten bietet. Der EuroCompact U7 ist mit Achsformeln von 0+4 bis 4+6 erhältlich. Zudem kann der Kunde die neue Variante mit dem Zusatzfahrwerk SmartAxle sowie drei verschiedenen Schwanenhälsen kombinieren und so entsprechend dem Nutzlastbedarf beziehungsweise der Sattellast optimal anpassen und den Auflieger somit noch vielseitiger und damit auch wirtschaftlicher einsetzen.

Einfaches Handling erleichtert die Arbeit für den Fahrer

Darüber hinaus profitiert der EuroCompact U7 von einer besonders leichten Bedienbarkeit und dem Clever Coupling System, welches das Trennen und Verbinden des Schwanenhalses sowie der Dolly-Fahrwerke wesentlich erleichtert. Alle Bedienelemente sind in ergonomisch günstiger Höhe auf der Fahrerseite angebracht. Lästige Laufwege und umständliches Bücken fallen für den Fahrer weg. Mit den ergonomischen Verbesserungen begegnet TII SCHEUERLE damit auch vielfältig den Fahrern. Die Erleichterung der Arbeit für die Fahrer ist eine der großen Vorteile für die Schwertransport-Branche.

EuroCompact FL02 bietet hohe Nutzlast und attraktive Betriebskosten

Als zweiter Vertreter der EuroCompact-Baureihe auf der bauma 2022 tritt der FL02 an. Das Einstiegsmodell in die EuroCompact Welt trumpft unter anderem mit bis zu 36 Tonnen Nutzlast sowie einer besonders niedrigen Brückenhöhe von 200 Millimeter beziehungsweise einer Ladehöhe im Tiefbett von 300 Millimeter in Fahrstellung sowie einem optimalen Verhältnis von Gesamtzug- zu Ladelänge auf. Ob Baumaschinen, Stahl- und Betonteile oder Container – der FL02 ist dank Pendelachstechnologie und seiner enorm flexiblen Einsatzfähigkeit das wendige Wirtschaftswunder unter den Kompaktfahrzeugen, das selbst bei ausgezogenem Teleskop (Ladelänge von 12.270 Millimeter) die Ein-Fahrer-Regelung erfüllt.

Der neue K25 L ist der Spezialist für Ladungen mit hohen Lastschwerpunkten

Speziell für die Windindustrie hat TII SCHEUERLE den K25 L entwickelt. Diese modularen Plattformwagen eignen sich neben dem Transport in der Windindustrie aber auch für alle anderen Einsätze, die mit übergroßen Ladegütern umgehen müssen, die hohe Punktlasten erzeugen und gleichzeitig einen hohen Lastschwerpunkt aufweisen. Der K25 L punktet mit maximaler Stabilität und Standsicherheit. Der Zusatz L („Low“) weist auf die besonders niedrige Plattformhöhe von 875 Millimetern (beladen) bei gleichzeitig großer Bereifung der Dimension 285/70 R 19,5 hin. Einzigartig im Segment ist die Spurbreite von 2.100 Millimeter bei 3.000 Millimeter Außenbreite. Das verringert die Kipp-Gefahr bei Ladungen mit großen Durchmessern um ein Vielfaches. Das höchste negative und positive Biegemoment am Markt schafft für den Betreiber wirtschaftliche Effizienz durch zusätzliche Lademöglichkeiten. Die enorm hohe Torsionssteifigkeit gewährleistet zudem mehr Kurvensicherheit. Die technisch mögliche Achslast beträgt bis zu 23 Tonnen oder bis zu 13,9 Tonnen bei 80 km/h. Die Plattformwagen mit zwei bis sechs Achslinien lassen sich mit dem vorhandenen Zubehör der K25 Baureihe, wie Schwanenhals, Zuggabel, Drehschemel, Brücken und Turmadapter kombinieren.

Die Königsklasse der Windturmtransporte

Nicht weniger als die Königsklasse stellt TII SCHEUERLE mit dem Windturmadapter WT70 aus. Das Gesamtsystem setzt sich aus zwei WT70 zusammen. Die Windturmadapter werden auf eine Vor- und Nachläuferkombination gesetzt. Je nach Nutzlastbedarf lassen sich die Achslinien von Vor- und Nachläufer so zusammenstellen, dass Zuladung und Länge des Transports in einem idealen Verhältnis stehen – im Falle des WT70 von 4+6 bis hin zu 7+9 Achslinien. Damit erschließt TII SCHEUERLE das Nutzlastsegment bis 140 Tonnen. Somit lassen sich auch Windturmsegmente der leistungsstärksten Windkraftanlagen wirtschaftlich und sicher auf der Straße transportieren. Dabei bietet das System über die vollständige Nutzlast hinweg alle Funktionalitäten der WT-Baureihe. Durch die Möglichkeit, die Ladung hydraulisch um bis zu 1,5 Meter anzuheben, lassen sich viele Hindernisse wie Verkehrsinseln und Leitplanken überschwenken. Das spart eine Demontage und damit viel Zeit und Kosten. Es erlaubt zugleich eine flexiblere Streckenplanung.

Vielseitiger Allrounder SPMT PowerHoss nun mit noch mehr Nutzlast pro Modul und höchste Standsicherheit

Der SPMT PowerHoss ist der wendige Allrounder für die innerbetriebliche Logistik und bewegt sich sicher mit seinem Pendelachsfahrwerk auf vielen Untergründen von asphaltierten Fahrbahnen bis hin zu Schotterpisten. Wenn schwerste Komponenten wie Großbaggerteile oder Turmkranelemente auf Baustellen oder Tunnelbohrmaschinen in engen Stollen von A nach B gebracht werden müssen, wenn schwere Komponenten von Fertigungsanlagen, wie Pressen o.ä. transportiert und ausgetauscht werden müssen, dann schlägt seine Stunde. Eindeutige Botschaft von Kunden, die den SPMT PowerHoss im Einsatz haben ist der geringe Trainingsaufwand für die Fahrer. „Ready to go“ ist das Gebot dieses Produktes. Gerade erst hat TII SCHEUERLE das PowerHoss Programm mit dem Sechsachser SPMT PowerHoss 330 nach oben abgerundet. 330 Tonnen Nutzlast stehen hier pro Modul zur Verfügung. Ist einmal mehr nötig, dann lassen sich die einzelnen Module unkompliziert nach dem Plug-and-Play-Prinzip mechanisch oder elektronisch koppeln und im Verbund bewegen.

SPMT PowerHoss bietet höchste Standsicherheit

Durch die Breite von 3.000 Millimeter bietet der SPMT PowerHoss mehr Stabilität als vergleichbare Produkte in Containerbreite (2.430 Millimeter). SPMT PowerHoss Transportmodule basieren auf der seit Jahrzehnten bewährten Technik der von TII SCHEUERLE innovierten SPMT Baureihe und verfügen damit über die Vorteile der herkömmlichen SCHEUERLE SPMT Transporter. Dazu zählen die robuste Bauweise, der hydrostatische Fahrantrieb und die elektronische Vielwegelenkung.

Solider Schwergut-Spezialist TIIGER UHD insb. für niedrig regulierte Märkte

Speziell für Märkte in Süd- und Südost-Asien, dem Mittleren Osten, Afrika und Südamerika bietet TII den TIIGER UHD. Die Technik der modularen Plattformwagen orientiert sich an den Funktionalitäten und Ausstattungsoptionen der Baureihen K25. Der TIIGER UHD bietet eine besonders robuste Technik sowie ein außerordentlich attraktives Kosten-Nutzen-Verhältnis, um den Anforderungen der Kunden aus niedrig regulierten Märkten gerecht zu werden. Qualität „Engineered in Germany“ und „Made in India“. Achslasten bis 36 Tonnen off-road und bis 18 Tonnen on-road sind in Abhängigkeit von nationalen Gegebenheiten technisch zulässig. Der TIIGER UHD kann vielfältig mit anderen Transportmodulen kombiniert werden. So ist auch dieses Produkt ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass die TII Group die Bedürfnisse der weltweiten Kunden noch stärker in den Fokus rückt.

Der neue EuroCompact U7 punktet mit Wendigkeit und ist für den Transport schwerem Gerät konzipiert und einfach zu bedienen.

EuroCompact FL02 bietet hohe Nutzlast und attraktive Betriebskosten.

SPMT PowerHoss330 – kompakter Allrounder “plug and play“ mit geringstem Fahrertraining.

Eine Kombination aus K25L und WT70 – für Windturmsegmente der leistungsstärksten Windkraftanlagen.


Teilen auf: