UA-46146290-7
Zum Inhalt springen
15.04.2019

EU-Kommissar Günther Oettinger gratuliert

TII Group zum Firmenjubiläum

Glückwünsche von Günther Oettinger für Susanne Rettenmaier, geschäftsführende Gesellschafterin der TII Group und Dr. Gerald Karch, CEO des Schwerlastspezialisten anlässlich der Eröffnungsfeier der Baumaschinenmesse Bauma am Sonntag, den 7. April 2019, im Kaisersaal der Münchner Residenz.

Der EU-Kommissar und ehemalige Ministerpräsident Baden-Württembergs Günther Oettinger gratulierte Susanne Rettenmaier und Dr. Gerald Karch zum langjährigen Bestehen Ihrer Firmen Scheuerle in Pfedelbach (150 Jahre) und Kamag (50 Jahre) in Ulm. Würdiger Rahmen der Begegnung war der Kaisersaal der Münchner Residenz, wo die Eröffnungsfeier der Bauma, der größten Messe der Welt, stattfand. Die Familie Rettenmaier ist Günther Oettinger gut bekannt. Der EU-Kommissar hat in seiner Zeit als baden-württembergischer Ministerpräsident dem Firmengründer der TII Group, Senator E. h. Otto Rettenmaier, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen.

Die TII Group ist Weltmarktführer im Bereich Schwerlastfahrzeuge mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen. Die Unternehmensgruppe mit den Tochtergesellschaften Scheuerle, Nicolas, Kamag und TII India steht für Spitzentechnologie und Innovationen im Bereich Schwerlast- und Spezialfahrzeuge. Die Scheuerle Fahrzeugfabrik war das erste Unternehmen, dem es gelang, die hydraulisch gefederte Achse in mehreren Achsen hintereinander einzubauen – die Geburtsstunde des modernen Schwertransports. Heute setzen die vier Unternehmen der TII Group in vielen Branchen international Benchmarks und stellen regelmäßig Weltrekorde auf.

EU-Kommissar Günther Oettinger (Mitte) freut sich mit Susanne Rettenmaier (links), der geschäftsführenden Gesellschafterin der Transporter Industry International, und CEO Dr. Gerald Karch (rechts) über 200 Jahre Innovationkraft und Kompetenz ihrer Firmentöchter Scheuerle und Kamag.