Zum Inhalt springen
02.03.2017  /  TII GROUP  /  TIIGER

TII India (TII Group) auf Erfolgskurs

mit TIIGER Extender Fahrzeugen

  • TII India ein Jahr nach Erföffnungsveranstaltung auf Erfolgskurs
  • Volle Auslastung der Produktionskapazitäten vor Ort in Bawal (Nähe Delhi)
  • Große Nachfrage nach „TIIGER Extender“ Trailer, ersten Fahrzeuge wurden
  • an Darshan Roadlines Pvt.Ltd. (DRPL) im Herbst 2016 ausgeliefert
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann betont auf Delegationsreise vor Mitgliedern von Geschäftsführung und Eignerfamilie der TII Group Wichtigkeit der indischen Märkte für deutsche Unternehmen


Im indischen Bawal (Nähe Delhi) läuft die Produktion ein Jahr nach der Eröffnung auf Hochtouren - rund 200 Mitarbeiter der TII India fertigen dort unter dem Markennamen TIIGER Fahrzeuge für den Schwertransport. Die ersten drei ausgelieferten Semi-Trailer TIIGER Extender gingen im Herbst 2016 an den Kunden Darshan Roadlines Pvt.Ltd. (DRPL) und sind dort erfolgreich im Einsatz. DRPL hat bereits weitere Fahrzeuge geordert. Die TII India ist ein Tochterunternehmen der deutschen TII Group, die weltweit in der Herstellung von Schwerlastfahrzeugen führt.

Der TIIGER Extender, ein robuster und wartungsfreundlicher teleskopierbarer Semi-Trailer (bis 3-fach teleskopierbar), ist hervorragend für den Transport sperriger und langer Ladungen wie z.B. Windturbinenflügeln und Brückenteilen geeignet. „Ein Jahr nach unserer Auftaktveranstaltung mit Vertretern aus Politik und der indischen Schwerlastbranche können wir bereits von einer Erfolgsgeschichte sprechen: Die Nachfrage nach unseren Fahrzeugen ist sehr groß und die Produktion voll ausgelastet“ sagt Dr. Jochen Landes, Managing Director bei der TII India. „Indien ist ein Wachstumsmarkt, nicht zuletzt wegen seiner umfangreichen Investitionen in die Verkehrs- und Energieinfrastruktur. Der Markt verlangt nach Fahrzeugen, die zum Beispiel Teile von Windkraftanlagen oder Generatoren sicher und zuverlässig transportieren. Gleichzeitig sollen die vorhandenen und neu gebauten Straßen geschont werden, da ist unsere Pendelachstechnologie unserer Produktreihe TIIGER Heavy Duty genau das Richtige“ so Landes weiter. Zum Portfolio gehören verschiedenste Semi-Trailer (mit und ohne Teleskop) sowie die Produktreihe TIIGER Heavy Duty, ein modularer Plattformwagen für alle schwereren Lastfälle.

Mr. Kanubhai C. Gandhi, Gründer und Miteigner von Darshan Roadlines betonte anlässlich der Fahrzeugübergabe: “Darshan Roadlines steht für Sicherheit, Zuverlässigkeit und langfristige Kundenbeziehungen. Die TII Group passt zu in diesem Punkt perfekt zu uns und das klare Bekenntnis des Unternehmens zum indischen Markt hat für uns, neben den technischen Vorteilen der Fahrzeuge, den Ausschlag zum Kauf gegeben“.

Bestätigt in diesem Bekenntnis zum Wachstumsmarkt Indien wurden Mitglieder der Eignerfamilie der TII Group auch durch den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, der während seiner Delegationsreise in Indien die Wichtigkeit des indischen Marktes für deutsche Unternehmen hervorhob. Schwerpunktthema der Delegationsreise, an der auch Susanne Rettenmaier (Managing Director TII GmbH) und Fabian Weingart (Director TII India) teilnahmen, war „Innovative Technologien – Lösungen für den Maschinenbau und die Automobilproduktion“. „Hier liegen Baden-Württembergs traditionelle Stärken und seine Innovationskraft“ so Kretschmann. Die deutsche TII Group hat in dem innovationsstärksten deutschen Bundesland Baden Württemberg seinen Firmensitz.

Ready to Go: Die ersten drei TIIGER Extender treten beim TII India-Kunden Darshan Roadlines ihren Dienst an.

Der TIIGER Extender ist perfekt für den Transport von Rotorblättern bis 53,5 Metern geeignet – eine wichtiger Markt angesichts des intensiven Aufbaus der indischen Energieinfrastruktur.

Grund zum Feiern: Dr. Jochen Landes, Managing Director TII India und sein Team übergeben die „TIIGER Extender“ to Mr. Zarksis J. Parabia von J.H. Parabia Pvt.Ltd.