Zum Inhalt springen
30.06.2016  /  TII GROUP  /  KAMAG

Siebzig Tonnen 1300° heiße Nutzlast

minutengenau und sicher umschlagen

Schlackentransporter der KAMAG Transporttechnik - Teil der TII Group -  sind aus den modernen Logistikabläufen in der metallverarbeitenden Industrie nicht mehr wegzudenken. Ein weiteres Fahrzeug bewährt sich seit Kurzem bei der Verhüttung von Kupfer durch die Jinchuan Group Ltd. im chinesischen Gansu. Eine geringe Bauhöhe, kurze Absetz- und Aufnahmezeiten und eine extreme Wendigkeit im Einsatz sind dort ein handfester Vorteil, da bei der Kupferverhüttung große Schlackenmengen anfallen. Deswegen sind in Gansu besonders viele Schlackenkübel im Umlauf, deren Prozesszyklen unbedingt punktgenau eingehalten werden müssen. In Staub, Funkenflug und extremen Temperaturen spielt der KAMAG Schlackentransporter  dabei seine Stärken voll aus.

Im preisgetriebenen Rohstoffgeschäft entscheidet optimaler Ressourceneinsatz über Gewinn oder Verlust. Passgenaue Schwertransportlogistiklösungen der TII Group sind der Schlüssel dazu. Die U-Rahmen-Konstruktion des KAMAG Schlackentransporters verkürzt die Aufnahme- und Absetzzeiten drastisch, die niedrige Ladehöhe ermöglicht die Auswahl der kürzesten Strecke auch unter Rohrbrücken und Hallentoren hindurch. Der Schlackenkübel wird dabei mit dem hinteren Fahrwerk umfahren und angehoben. Die extrem wendigen Fahrzeuge ermöglichen einen flüssigen Transportablauf und sorgen im 24-Stunden-Betrieb durch ihre robuste Konstruktion und lange Serviceintervalle für Effizienz und Zuverlässigkeit. Kompromisslos ist das Fahrzeug auch beim Thema Sicherheit – Rundumkameras, Warneinrichtungen und die staub- und gasdichte klimatisierte Kabine schützen Fahrer und Arbeiter auf dem Werksgelände.

Über den sprichwörtlichen Tellerrand zu schauen und die perfekt zugeschnittene Transportlösung anzubieten ist die Stärke der TII Group, die als Weltmarktführer bei der Herstellung von Fahrzeugen mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen in verschiedensten Branchen den ökonomischen Transport von Schwerstlasten sicherstellt. Für die metallerzeugende Industrie bietet sie Fahrzeuge für den Einsatz entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Das Spektrum reicht dabei von Gießpfannen-Transportern für Flüssigstahl und Schlackenkübel-Transportern für Nutzlasten bis 150 t in U-Frame und Plattformbauweise,
über Brammentransporter, Industrietransporter, Schrottkorb-Transporter, Absetzkipper, kompakte Coiltransporter mit vor Wind und Wetter schützenden Abdeckhauben bis hin zu Heavy Load Trailern mit elektronischer Lenkung und automatischer Einfahrhilfe für das Unterfahren von Paletten.

Zeit ist Geld – die geringe Ladehöhe ermöglicht die Auswahl der kürzesten Strecke, auch unter Kabelbrücken oder anderen Hindernissen hindurch.

Kurze Aufnahme- und Absetzzeiten und lange Serviceintervalle – so sichern die KAMAG Schlackentransporte einen effizienten Ablauf.