{$gaCode}
Zum Inhalt springen
15.12.2020

SCHEUERLE entwickelt Power Pack Units Z180 und Z390 weiter:

modernes Bedienkonzept, einfache Diagnose-Möglichkeiten

SCHEUERLE erneuert die Power Pack Units (PPU) Z180 und Z390. Nutzer profitieren von der hohen Bedienungsfreundlichkeit des neuen zwölf Zoll großen Touch-Displays und weitreichend optimierten Diagnosemöglichkeiten. Die PPUs Z180 und Z390 werden als Antrieb für SPMT Module (Self Propelled Modular Transporter) eingesetzt.

Das neue Farb-Display der Power Pack Units (PPU) Z180 und Z390 am Kopfende der Antriebseinheit sticht sofort ins Auge. Es misst nun zwölf Zoll und die Darstellung der Informationen erfolgt nach modernsten Design-Maßstäben. Somit präsentiert sich die Anzeige des sehr hohen Informationsgehaltes aufgeräumt. Zudem sind alle grafischen Elemente so gezeichnet, dass sie sich selbst erklären. Der Bediener kann also dank der klaren, modernen Gestaltung über die Startseite des Hauptmenüs die wichtigsten Informationen zu Hydraulik, Motorfunktionen und Füllstände auf einen Blick erfassen.

Bediener behält alle wesentlichen Informationen immer im Blick
Wesentliche Leistungsdaten; Kontrollen und Füllstände werden grafisch übersichtlich und eindeutig dargestellt. In sinnvollen Gruppen angeordnete Kontroll-Icons weisen auf besondere Betriebszustände sowie weitere wichtige Informationen wie Adblue- und Kraftstoff-Füllstand hin. Über die intuitive Touch-Screen-Steuerung hat der Anwender zudem schnellen Zugriff auf die unterschiedlichen Untermenüs und damit auf alle wesentlichen Fahrzeugdaten.  

Weiterentwickelte Elektronik bietet dem Bediener viele Vorteile
Der Modellpflege der beiden PPU-Baureihen liegt eine umfassende Weiterentwicklung der PPU-Elektronik zugrunde. Damit gehen wesentlich verbesserte Diagnosefunktionen einher. Zudem ist der Servicetechniker aufgrund dieser Informationen in der Lage, auch aus der Ferne den Fahrzeugbediener bei der Fehlerbehebung zu führen. Das spart Zeit sowie Kosten und erhöht die Wirtschaftlichkeit des Transportmittels.

Power Pack Units Z180 und Z390 eignen sich auch für extreme Bedingungen
PPUs der Baureihen Z180 und Z390 dienen als Antriebseinheiten für die Selbstfahrer der SPMT Baureihe (Self Propelled Modular Transporter). Sie eigenen sich für Einsätze auch unter schwersten Bedingungen wie extreme Temperaturen in Wüsten und arktischen Gebieten. Z180 treibt maximal 16 von bis zu 40 Pendelachsen an, Z390 maximal 26 von bis zu 80 Pendelachsen (jeweils bei 48 Tonnen Achslast). Die PPUs leisten 180 kW (Z180) beziehungsweise 390 kW (Z390).

SPMT von SCHEURLE – der Bestseller unter den Schwerlastmodulen
Der SCHEUERLE SPMT ist ein modularer, selbst angetriebener Transporter, der zu beliebig großen Transportverbünden kombiniert werden kann und so theoretisch unbegrenzte Nutzlast bietet. Mit Einführung der SPMT Transporter hat SCHEUERLE die Art und Weise, wie schwerste Lasten transportiert werden, revolutioniert und bietet damit gleichzeitig ein modulares Konzept, das sich aufgrund seiner Abmessungen im Containermaß effizient zu Einsatzorten weltweit transportieren lässt. Deswegen sind SPMT Achslinien von SCHEUERLE weltweit sehr gefragte Transportlösungen. Kein anderer Hersteller hat weltweit mehr vergleichbare Achslinien im Markt als SCHEUERLE.

Durch die moderne Visualisierung lassen sich an den erneuerten PPUs Z180 und Z390 alle wichtigen Fahrzeug- und Antriebsdaten schnell erfassen.


Teilen auf: